23 April 2014

Welttag des Buches

Wie ihr sicherlich alle mitgekriegt habt, ist heute der Welttag des Buches und für mich ist das irgendwie einer der schönsten Tage im Jahr. Zwar läuft der Welttag des Buches bei mir ab, wie jeder andere Tage - eigentlich also gar kein besonderer Tag - aber sein Name lässt mich "Herzchen spucken" oder wie auch immer ich das Gefühl beschreiben soll. Der Welttag des Buches gehört dem Buch und bibliophil, wie ich bin, kann es gar nichts besseres geben. Ich mein: Ich bin einmal nicht eine der Wenigen, die ihre Aufmerksamkeit den Büchern spendet, sondern eine der Vielen.
Und tatsächlich habe ich erst vor kurzem eine völlig neue Facette von Büchern kennengelernt, bei der ich nicht mal auf die Idee gekommen wäre, dass sie existiert. Ich sag nur: Paperback - Leseproben! Nichts gegen Leseproben an sich, aber Leseproben, die aussehen, wie ein richtiges kleines Buch - was gibt es besseres?!
Wie gesagt, es kann sein, dass das vollkommen normal ist - dass das bei vielen Leseproben so gemacht wird - aber für mich ist das grade absolutes "Neuland" und ich finde die Dinger ja so faszinierend. Ein richtiges kleines Buch, was irgendwie doch kein Buch ist, aber irgendwie ja schon ... Die Leseprobe, von der ich rede, ist "Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Schicksal keinen Plan hat" von Gavin Extence. Nebenbei hat mich auch die Geschichte ungemein fasziniert und ich will das Buch unbedingt mal lesen, aber das ist eher nebensächlich. Quintessenz: Einen schönen Welttag des Buches wünsche ich euch!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr erreicht mich auch unter lizbamalia@gmail.com.
Ich freue mich auf eure Post!