04 April 2013

Menschen helfen!

Hey Leute!
Hier mal ein etwas anderer Post.


Unsere Welt ist bedroht! Nicht nur von den Luftschadstoffen, sondern auch von uns selber.
Immer wieder bemerken wir es und meistens ist es dann auch schon zu spät für die, die bedroht wurden. Aber muss das wirklich sein? Müssen wir wirklich für den Schwachsinn, der im Kopf mancher Menschen vorgeht, mit Leben bezahlen? Ganz sicher nicht!

Dafür setzen sich viele Menschen in vielen Organisationen ein. Zum Beispiel gibt es da Unicef, deren Mitarbeiter gemeinsam dafür sorgen, dass es den Kinder überall auf der Welt etwas besser geht.
Und sicherlich habt ihr auch schon mal von Amnesty International gehört. Seit 50 Jahren leisten gewöhnliche Menschen Außergewöhnliches. Zum Beispiel ist jetzt vor kurzem beschlossen worden, dass der internationale Waffenhandel strenger überwacht wird.
Und wenn wir unsere Welt ansehen, müssen wir etwas tun, damit nicht alles mit dem rießigem Knall einer Atombombe endet. Wir müssen uns für unsere Zukunft einsetzten und genau dabei helfen eben diese Organisationen.
Deswegen hoffe ich, dass ihr nicht auch alles an euch vorbeiziehen lasst und sagt: "Och, wenn ich groß bin sind die eh alle tot!" sondern dass ihr etwas macht. Denn es gibt immer wieder Spinner und manche lassen sich auch einfach von den Leuten, die heute Mist bauen, prägen und ziehen dann später das selbe durch. Probleme werden durch Zeit nicht geheilt, sondern nur noch schlimmer.
Es wird immer irgendwelche Diktatoren geben, die Macht habe wollen. Es wird immer Leute geben, die sich nichts schöneres vorstellen können, als sich gegenseitig mit Atombomben in die Luft zu sprengen.
Wir müssen etwas tun, so viel steht fest und wenn wir von unserem PC aus mit ein paar Klicks weiterhelfen.


Tja Leute, ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen wachrütteln. Vor allem in der Situation jetzt mit Nordkorea (Erklärung des atomaren Kriegs an die USA) ist es umso wichtiger, etwas für unsere Zukunft zu tun.
Und selbst wenn alles gut ausgeht können wir unser Leben nicht damit verbringen, darauf zu hoffen, dass sich irgendwie eine schöne, heile Welt um uns herum bildet, sondern müssen etwas dafür tun.
Eure

Kommentare:

  1. Schöner Blog und auch ein schöner und "wachrüttelnder" Post! Noch besser fände ich es aber, wenn du konkret aufzählen könntest, was man als Einzelner machen kann, um die Welt besser zu machen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich werde auch gleich noch mal schauen, ob ich ein paar Beispiele finde, denn ich weiß selber noch nicht genau, was man tun kann, außer Petitionen für oben genannte Beschlüsse zu unterschreiben und (ein bisschen) an den Umweltschutz zu denken.
      LG, Juana.

      Löschen

Ihr erreicht mich auch unter lizbamalia@gmail.com.
Ich freue mich auf eure Post!